Ist Arthrose erblich?

Mittlerweile gilt es als relativ sicher, dass erbliche Faktoren Arthrose beeinflussen können. So kann beispielsweise ein Gelenk Schaden nehmen, wenn in der Familie die Veranlagung zu schwachem Bindegewebe, schwachen Sehnen oder schwachem Knorpel vorhanden ist. Aus dieser Tatsache lässt sich allerdings nicht ableiten, dass Arthrose grundsätzlich vererbbar ist. Dementsprechend ist Arthrose keine Erbkrankheit im engeren Sinne und auch anhand eines Familienstammbaumes lässt sich nicht feststellen, ob ein Mensch später einmal an Arthrose erkranken wird oder nicht. Vielmehr hängt dies sehr stark vom individuellen Lebensstil eines Menschen ab.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2013