Was unterscheidet Arthritis und Arthrose?

Bei einer Arthrose kommt zu einem Verschleiß des Knorpelgewebes in den Gelenken. Die weitaus seltenere Erkrankung Arthritis wiederum entsteht durch eine Entzündung der Gelenkschleimhaut. Bei einer Arthritis greift das Immunsystem des Patienten aus bisher noch ungeklärten Gründen das körpereigene Gewebe an. In der Regel verläuft diese Erkrankung schubweise und führt, sofern keine medikamentöse Behandlung zur Unterdrückung des Immunsystems mit Steroiden (Kortison) und NSAR (nicht-steroide Antirheumatika) erfolgt, zur Zerstörung der Gelenke. Mehr Informationen zum Thema Arthritis finden Sie hier.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2013