Ursachen für eine Arthrose

Die häufigsten Ursachen für eine Arthrose sind Verschleiß, Fehlhaltungen und Unfälle. Meist leiden unter dieser Erkrankung ältere Menschen, in neuester Zeit als Folge der veränderten allgemeinen Lebensumstände sind jedoch immer öfter auch jüngere Menschen von einer Arthrose betroffen. Der Gelenkverschleiß ist eine natürliche Folge verschiedener Belastungen. Wann dieser Verschleiß bei jedem einzelnen Menschen einsetzt, ist meist unvorhersehbar. Klar ist jedoch, dass es bestimmte Risikofaktoren gibt, die die Entstehung einer Arthrose begünstigen. Daher ist in vielen Fällen eine Vorbeugung möglich

Verschleiß

Im Verlauf des normalen Alterungsprozesses, also meist bei Menschen im höheren Lebensalter, kommt es zu Knorpelschäden durch Ausdünnung, Aufrauung und Abnutzung der Knorpel. Aus diesem Grund bewegen sich ältere Menschen in der Regel weniger und treiben auch nicht mehr so viel Sport. Das dies allerdings eine Arthrose-Entstehung begünstigt, da die Folge von zu wenig Bewegung meist Stoffwechselstörungen, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind, wird dabei leider oft vergessen. Vielmehr riskiert man dann, verstärkt Probleme durch Bewegungsmangel wie Übergewicht, Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen usw. zu bekommen.

Fehlstellungen und Fehlhaltungen

Fehlstellungen beispielsweise ausgelöst durch X- oder O-Beine sowie ständige etwa durch Schmerzen hervorgerufene Fehlhaltungen können Ursachen für Arthrose sein.

Unfälle und Verletzungen

Auch Unfälle oder Verletzungen zum Beispiel beim Sport begünstigen die Entstehung von Arthrose. So besagen die Statistiken, dass etwa ein Drittel aller Betroffenen unter den Spätfolgen eines Unfalls bzw. einer Verletzung leidet. Ein besonders hohes Risiko bedingen Kreuzband- oder Meniskusverletzungen am Knie.

Starke Belastung

Länger andauernde, übermäßige Belastung kann ebenso Ursache von Arthrose sein. Gerade in Berufen mit ständiger körperlicher Betätigung (z.B. schweres Heben) sind Fehlbelastungen vorprogrammiert, so dass die Gelenke in der Regel schneller verschleißen.

ÜbergewichtÜbergewicht

Es gilt als medizinisch gesichert, dass jedes Kilo mehr auf der Waage das Entstehen von Arthrose stark beeinflusst bzw. begünstigt, da die Gelenke stärker belastet werden.

Hämophile Arthrose

Hämophilie, oder umgangssprachlich die Bluterkrankheit, kann für eine bestimmte Form der Arthrose, nämlich die hämophile Arthrose, die Ursache sein. Grund hierfür ist die gesteigerte Blutungsneigung, durch welche es auch in verletzten Gelenken zu Blutungen kommen kann, so dass schließlich ein Bluterknie entsteht.

Weitere Risikofaktoren

Grundsätzlich gibt es die Risikogruppe für eine Arthrose-Erkrankung nicht; dennoch sind einige Menschen stärker gefährdet als andere, wobei niemand notwendigerweise an Arthrose erkrankt. Besondere Präventivmaßnahmen sollten allerdings Menschen ergreifen, die beispielsweise bereits einen Knochenbruch mit gleichzeitiger Beteiligung der Gelenkfläche oder aber Kreuzband- oder Meniskusverletzungen hatten, denn das Arthrose-Risiko steigt in Folge der Vorschädigung des Gelenkes.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2013