Wie bekämpfe ich Arthrose?

Kann ich mit spezieller Ernährung oder Diät meine Arthrose aufhalten?

Grundsätzlich aufhalten oder gar heilen kann man eine Arthrose durch spezielle Ernährung oder aber eine Diät nicht. Jedoch zeigen die Erfahrungen, dass Menschen, die ihre Ernährung grundsätzlich umstellten oder aber durch eine Diät an Gewicht verloren die Erkrankung bzw. deren Symptome durchaus beeinflussen konnten und diese teilweise sogar verschwanden. Am wichtigsten ist eine richtige Ernährung bevor man krank wird, da man einer Arthroseerkrankung so vorbeugen kann.

Ist Joggen gut gegen Arthrose?

Ja, denn kräftige Muskeln entlasten die Gelenke! In Studien konnte belegt werden, dass Arthrose-Betroffene, die Sport treiben bzw. Laufen weniger leiden. So haben Jogger bei gleichem Röntgenbefund weniger Beschwerden gehabt, als Patienten, die nicht laufen. Die Ursache hierfür liegt darin begründet, dass das Lauftraining die Muskulatur und somit auch die Koordination kräftigt; daneben bleibt auch die Beweglichkeit der Gelenke erhalten.

Fit sportlichGrundsätzlich gilt jedoch, dass Arthrose-Patienten, bei denen die Erkrankung schon weiter fortgeschritten ist, besser Walken oder Radfahren sollten. Klar ist darüber hinaus, dass Arthrose-Betroffene ihr Laufpensum dem eigenen Befinden anpassen sollten. Ist beispielsweise das Kniegelenk schon entzündet und angeschwollen, sollte definitiv eine Laufpause eingelegt werden. Auch die Wahl des richtigen Laufschuhs ist von entscheidender Bedeutung und Mediziner empfehlen in der Regel einen weniger gedämpften Schuh. Auch hier gilt: Regelmäßiger Sport hilft bei der Arthrosevorbeugung!

Letzte Aktualisierung: 16.10.2013